PosterXXL entschädigt für fehlerhaftes Fotobuch

In der Fernsehwerbung bin ich auf die Internetseite posterxxl.de aufmerksam geworden. Da ich gerade auf der Suche nach einer Idee für ein persönliches Geburtstagsgeschenk war, habe ich mir die Seite sowie  die Angebote näher angesehen.
Ich habe mich dann dafür entschieden ein Fotobuch anzufertigen. Mit dem Endergebnis, dass ich der Firma übermittelt habe war ich sehr zufrieden. Ich habe mich mehrfach vergewissert, dass sich alle Fotos und Texte am richtigen Platz befinden.

Für das Fotobuch habe ich 27,99 Euro bezahlt, zuzüglich 5,99 Euro Versandkosten sowie 1,99 Euro Gebühr für den Kauf auf Rechnung. Die Produktionszeit wurde mit 10-12 Tagen beziffert, letztlich lag das Fotobuch schon nach 7 Tagen in meinem Briefkasten.

Kopfloses Bild im Fotobuch von PosterXXL

Kopfloses Bild im Fotobuch von PosterXXL

Leider musste ich feststellen, dass das Buch fehlerhaft war. Fotos waren verrutscht und somit nicht so dargestellt, wie von mir in das System eingefügt. Daraufhin habe ich die Kundenhotline angerufen und wurde gebeten die fehlerhaften Seiten abzufotografieren und per Mail an den Kundenservice zu schicken.

Ich hatte mir erhofft, dass die Fehler behoben werden können, wurde jedoch darüber informiert, dass eine nachträgliche Korrektur nicht möglich sei, da das Projekt fehlerhaft übertragen wurde.

Als Entschädigung habe ich einen Gutschein im Wert von 50 Euro erhalten. Die Rechnung für das fehlerhafte Produkt in Höhe von 35,97 Euro musste ich trotzdem bezahlen.

Danke für die Zusendung: Nitz

Bitte warten...

You may also like...