Beschwerde bei Grünländer bringt 1kg Käse gratis

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte den Beitrag:
Rating: 8.4/10 (7 votes cast)

Die Auswahl an Käse im Supermarkt ist ziemlich groß, das niedrige Preissegment ist dabei gefüllt mit 300 Gramm Gouda, Edamer und Tilsiter-Packungen für unter 2 Euro. Ich kaufe lieber im mittleren Preissegment ein. Mittelalter Gouda (Empfehlung: vom Lidl mit Salzkristallen), Leerdamer oder Grünländer sind meine bevorzugten Käsesorten.

Die "Grünländer-Entschuldigungs-Käseplatte"

Die „Grünländer-Entschuldigungs-Käseplatte“

Grünländer Original – also Mild & Nussig werden die ein oder anderen bereits kennen, mir persönlich ist eine neue Sorte im Grünländer Sortiment unbekannt: „Bärlauch“. Darum kaufte ich mir eine Packung, der äußerlich an Tilsiter erinnert, den ich nicht besonders mag.

Vom Geschmack fällt der Käse unangenehm auf, da keiner vorhanden ist. Bärlauch lässt sich zwar mit dem Auge ausmachen, aber nicht mit der Zunge. Gleiches gilt für den Käse selbst: „Jetzt mit 30% weniger Geschmack“ – möchte man dem Käse bescheinigen.

Meiner Auffassung nach sollte auch der Grünländer Hersteller Hochland von diesem Umstand unterrichtet werden. Dazu benutzte ich das Kontaktformular und schilderte in 3 Sätzen den Sachverhalt.

Schon einige Stunden später kam eine Mail mit der obligatorischen Entschuldigung und das ein Paket zu mir auf dem Weg sei mit einer Auswahl der Grünländer Produkte.

Heute morgen klingelte der Bote mit einem DHL bis-12h-Expresspaket in dem sich eine Grünländer Kühltasche befand, dessen Inhalt: Die gesamte Produktpalette Grünländer Käse (Grünländer Räucher, Grünländer Tomate Basilikum, Grünländer Bärlauch) – dazu noch die dicke Familienpackung Mild & Nussig. Nur Bärlauch bleibt vorläufig im Kühlschrank, da sich dieser Käse als erstes Beweisen muss, der Rest wird eingefroren.

Das könnte dir gefallen